Ritualskerzen

Magische Ritualskerzen – „Licht in die Dunkelheit bringen“

Das Abhalten von magischen Ritualen ist eine uralte und weltweit praktizierte Kunst. Bei den meisten Ritualen werden Kerzen verwendet. Rituale, die hauptsächlich mit Kerzen durchgeführt werden, gehören zu den einfachsten.



Kerzenrituale helfen Ziele zu erreichen und Wünsche zu erfüllen. Durch das Ritual wird Energie in eine bestimmte Richtung gelenkt. Durch die Anrufung der kosmischen Kräfte, werden noch mehr helfende Energie in Bewegung gesetzt. Die Flamme einer Kerze steht für Reinheit und zieht positive Energien an.

Kleine Anleitung für Rituale mit Kerzen

Als erstes solltest Du beachten, dass Du nur durchgefärbte Kerzen für ein Ritual verwendest. Bevor Du eine Kerze für ein Ritual benutzt, musst Du sie erst mit Olivenöl und Deiner rechten Hand von oben nach unten einreiben. Bei Verbannungsritualen umgekehrt vom Fuß der Kerze bis zum Docht.

Finde einen guten Ritualsplatz, also dort wo Du Dich wohlfühlst und wo Du ungestört bist. Natürlich sollte die Kerze sicher stehen. Ritze in die Kerze, wofür sie steht. Das könnte ein Name sein, eine Eigenschaft oder auch ein Wunsch. Lass die Kerzen immer ganz abbrennen. Du brauchst nach der Ritualhandlung allerdings nicht mehr direkt bei der Kerze zu bleiben.

Beginne das Ritual

Wenn Du die Kerze angezündet hast, beginnt die Meditation, Konzentration und Visualisierung auf Dein Anliegen. Diese Meditation sollte mindestens so lange dauern bis die Kerze bis zu einem Drittel abgebrannt ist. Gebrauche eine Kerze jedoch immer nur einmal. Achte auch darauf , dass Du die Kerze nicht ausbläst, denn dann könnte die Energie verloren gehen. Lösche die Flamme besser mit zwei Fingern oder benutze einen Kerzenlöscher.

Du solltest niemals vergessen, dass alles, was Du aussendest, zu Dir zurückkehrt! Das gilt sowohl für das Gute als auch für das Böse. Damit ist auch gemint, dass Du Dir nicht selbst schadest. Jede Farbe hat seine energetische und psychologische Bedeutung und Wirkungsweise. Diese kann man bei einem Kerzenritual dazu verwenden, um sein Vorhaben und seinen Willen zu verstärken.



Bedeutung der wichtigsten Farben

Violette Ritualskerzen:
Diese sollte man verwenden, wenn es um Themen wie Erfolg, Kraft Idealismus oder Ergeiz geht. Sie können aber auch verwendet werden, um Kontakte zur spirituellen Welt herzustellen, also um psychische Offenbarungen zu erhalten.

Lila Ritualskerzen:
Sie können verwendet werden, wenn es um das Bestehen von Prüfungen geht oder um Verhandlungen bei der Arbeit etc. Sie stehen auch für innere und geistige Kraft.

Rosa Ritualskerzen:
Diese Kerzen können bei Liebesangelegenheiten, Romantik, Leidenschaft, Liebe, Treue und Freundschaft benutzt werden. Z.B., man seiner Partnerschaft in Schwung bringen will oder man sich Aufmerksamkeit von einer bestimmten Person wünscht.

Rote Ritualskerzen:
Diese stehen für Gesundheit, Vitalität, Kraft, Mut, sexuelle Potenz Leidenschaft, Liebe, Fruchtbarkeit, Willensstärke und Kreativität. Man kann sie also beispielsweise für Liebesrituale benutzen.

weitere Kerzenfarben für Rituale



Orange Ritualskerzen:
Diese kann man verwenden, wenn es sich um Themen wie Durchsetzungsvermögen, Ausdauer, Karriere und Rechtsangelegenheiten handelt. Orange steht außerdem für Fruchtbarkeit.

Gelbe Ritualskerzen:
Diese Kerzen stehen für Erfolg, Glück, Freundschaft, inneren Frieden, Intellektualität, Vorstellungskraft und Gedächtnis. Sie können beispeilsweise verwendet werden, wenn man das Vertrauen einer Personen stärken will oder, wenn man jemanden überzeugen will.

Blaue Ritualskerzen:
Sie stehen für Themen wie Inspiration, okkultes Wissen, Schutz, inneren Frieden, Harmonie, tiefe Entspannung und ruhigen, erholsamen Schlaf. Sie ist die wichtigste Farbe für alle möglichen Gesundheitsrituale.

Königsblaue Ritualskerzen:
Diese Kerzenfarbe fördert Lachen und Heiterkeit und weiterhin ist königsblau die Farbe der Loyalität.

Hellblaue Rituals Kerzen:
Diese Farbe ist die spirituelle Farbe. Sie kann bei Andachten oder bei Meditationen benutzt werden. Sie bringt Frieden und Ruhe ins Haus. Man kann sie auch verwenden, wenn man eine bestimmte Situation herbeiführen will.

Grüne Ritualskerzen:
Grün steht für Fruchtbarkeit, Fülle, Glück und Harmonie, mütterliche Liebe und Zuneigung, Gesundheit, Wohlstand, Erfolg, Geld, Verjüngung. Die Bitte um Geld sollte allerdings nie aus Gier geschehen, da sich sonst die Butte ins Negative wenden kann. Man sollte sie also nur im Ritual benutzen, wenn man Geld sehr dringend benötigt.

Dunkelgrüne Ritualskerzen:
Dunkelgrün neutralisiert Kräfte wie Gier, Eifersucht.

Bedeutungen der Farben

Braune Ritualskerzen:
Kerzen mit dieser Farbe verhelfen zur Beruhigung, zum Wohlbefinden und zur
Erdung. Sie wirken gegen Unentschlossenheit, förden materielles Wachtum und verbessern die Konzentration zum Lernen. Ausserdem ist es die Farbe für telephatische Fähigkeiten und kann auch benutzt werden, wenn man Verlorengegangenes sucht.

Schwarze Ritualskerzen:

Die Farbe schwarz steht für Wandel, Erneuerung, Loslassen. Kerzen mit dieser Farbe öffnen das Unterbewusstsein. Man kann durch sie einen tiefen meditativen Zustand herbeiführen. Das Böse und Negative kann verbannt werden und man kann sie auch bei Antischadens- oder Abwehrritualen verwenden.

Weiße Ritualskerzen:
Stehen für die Eigenschaften Reinheit, Schutz, Einigkeit, Spiritualität und Frieden. Sie brennen auch meist begleitend bei anderen Ritualen.

Silberne oder Graue Ritualskerzen:
Diese Kerzenfarbe hilft bei der Traumdeutung, stärkt die Intuition, Hellsichtigkeit und Ispiration. Sie verteibt Neagtivität und verhilft zu Stabilität. Weiterhin hilft sie psychische Stärken zu entwickeln.

Goldene Ritualskerzen:
Diese durchgefärbten Kerzen werden verwendet, um die Gesundheit oder auch die Verständigung zu verbessern. Nützlich in Ritualen, die zum Erlangen schnell benötigten Glücks oder Geldes durchgeführt werden möchten. Sie werden auch zur Aurareinigung verwendet.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.